Die Idee

   
 

Eine Spezialantenne peilt laufend drei bis sieben Satelliten im Weltraum an. Aus diesen Daten errechnet der Computer den exakten Aufenthaltsort des Zuges. So kann er die zur Landschaft passenden Informationen abrufen und ins Audiosystem einspeisen. Und damit es nicht langweilig wird, kombiniert er die Stücke zu immer neuen Folgen. Ob der Fahrplan eingehalten wird oder nicht, ist dabei für TrainStories ohne Belang. Wenn der Zug irgendwo einmal länger hält, gibt es eben etwas mehr zu erzählen.

TrainStories - wer fährt, erfährt mehr.

 
  <<  Zurück | Weiter  >>  
  Home Idee Umsetzung Referenzen Medienecho Kontakt